Dreams of Moonlight

Obdachlosigkeit

Bei diesem Text handelt es sich um eine Gruppenarbeit aus der Schulzeit. Wir mussten ein Referat vorbereiten zu einem bestimmten Thema. Ich erinnere mich nicht mehr zu welcher Zeit es war. Irgendwann zwischen 5 und 7. Klasse vermutlich. Da war ich zwischen 10 und 13 Jahren alt.

Weiterlesen

Der Sand, der durchs Zeitglas verrinnt

© Foto annca / pixabay

Geschwind, geschwind
beeile Dich.
Die Zeit verrennt.
Es ist noch so viel zu tun.
Es ist noch so viel zu sehen.
Es ist noch so viel zu sagen.
Doch wo anfangen?

Grübeln während der Sand durchs Zeitglas rennt.

Was ist wichtig?
Was ist es nicht?

Und während Du noch überlegst, was Du zuerst machen musst,
ist das letzte Sandkorn durch das Zeitglas verronnen.

Weiterlesen

Im nächsten Leben

squirrel-2284400_1920Ich: Ob wir uns irgendwann nichts mehr zu sagen haben weil wir uns "leer" gequasselt haben? Crazy Vorstellung.

Du: Leerquasseln? im nächsten Leben vielleicht, weil das reicht für zwei :))

Sieben Jahre ist es her, dass wir diese Worte zueinander sprachen. In diesem Leben haben wir es nicht geschafft uns leer zu quasseln. Wir konnten stundenlang miteinander sprechen. Es wurde uns nie langweilig. Wir saßen nie voreinander und wussten nichts zu sagen. Wir konnten miteinander schweigen, aber nicht wegen fehlender Worte, sondern einfach aus Genuss des Beisammenseins. Deine Worte waren Wohltat für mich. Unser Austausch ein Geschenk. Wir teilten alles und verbanden unsere Herzen mit einem tiefen Band der Freundschaft.

Deine Stimme schweigt. Die Stille ist für mich eine Qual...

Weiterlesen

Der Schein trügt

Es ist Sonntag. Das Wetter ist kalt und ungemütlich. Die Kinder toben durch die Wohnung und haben sichtlich Spaß. Der Vater hängt das nächste Hemd auf den Bügelautomaten, während die Frau Mama am Herd stehst und den Auflauf zubereitest.

Alles sieht gut aus. Alles ist schön.

man-2933984_1920

Doch...

Weiterlesen