Der Sand, der durchs Zeitglas verrinnt

© Foto annca / pixabay

Geschwind, geschwind
beeile Dich.
Die Zeit verrennt.
Es ist noch so viel zu tun.
Es ist noch so viel zu sehen.
Es ist noch so viel zu sagen.
Doch wo anfangen?

Grübeln während der Sand durchs Zeitglas rennt.

Was ist wichtig?
Was ist es nicht?

Und während Du noch überlegst, was Du zuerst machen musst,
ist das letzte Sandkorn durch das Zeitglas verronnen.

Im nächsten Leben

squirrel-2284400_1920Ich: Ob wir uns irgendwann nichts mehr zu sagen haben weil wir uns "leer" gequasselt haben? Crazy Vorstellung.

Du: Leerquasseln? im nächsten Leben vielleicht, weil das reicht für zwei :))

Sieben Jahre ist es her, dass wir diese Worte zueinander sprachen. In diesem Leben haben wir es nicht geschafft uns leer zu quasseln. Wir konnten stundenlang miteinander sprechen. Es wurde uns nie langweilig. Wir saßen nie voreinander und wussten nichts zu sagen. Wir konnten miteinander schweigen, aber nicht wegen fehlender Worte, sondern einfach aus Genuss des Beisammenseins. Deine Worte waren Wohltat für mich. Unser Austausch ein Geschenk. Wir teilten alles und verbanden unsere Herzen mit einem tiefen Band der Freundschaft.

Deine Stimme schweigt. Die Stille ist für mich eine Qual. Ich rede noch immer mit Dir, doch Du kannst nicht mehr antworten. Die Aussage, dass die Welt ohne Dich stiller geworden ist, ist nicht nur daher gesagt. Es ist spürbar, greifbar, allgegenwärtig. Meine Welt ist stiller geworden ohne Dich. Doch ein Hoffnungsschimmer bleibt.

Ich nehme Dich beim Wort. “im nächsten Leben vielleicht” – auf dass wir einander wiederfinden und uns dann leer quasseln….. vielleicht…..

© spazgenev / pixabay

Enttäuschungen tun immer weh

sad-girl-1382940_1920

„Je häufiger man von einem Menschen enttäuscht wird, umso weniger tut es weh.“

Vor kurzem las ich diese Aussage und habe lange darüber nachgedacht. Ich kann der Aussage nicht zustimmen. Es stimmt für mich einfach nicht. Egal wie oft ich von einem Menschen enttäuscht werde, es tut immer gleich doll weh. Es ist immer ein Messer in meinem Herzen, welches ganz langsam herumgedreht wird.

Es gibt nur einen Unterschied.

Je häufiger mich ein Mensch enttäuscht, umso weniger überrascht bin ich.

© Foto xusenru / pixabay

Datenschutz
, Inhaber: (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.
Datenschutz
, Inhaber: (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.